Richtigstellung

…und das ganz freiwillig. Die Redaktion ist dem Wechselkarussell aufgesessen. Wir meldeten, dass ein Mitglied des Bundesvorstands von Carsten M. zu Alexander M. mutierte oder sich umbenannte oder etwas in der Art. Nun konnte die Frage beantwortet, das Phänomen aufgeklärt werden:

Carsten M. wurde auf dem 32. Bundesparteitag wieder in den Bundesvorstand gewählt. Erschüttert über die Vorgänge um die Wahl zur EU-Kandidatenliste stellte er nach der EU-Wahl zur Verfügung und tauchte innerhalb der Partei ab. Der 33. Bundesparteitag – vielen Teilnehmern entgegen der offiziellen Lesart (Redaktion Eck) in schlechter Erinnerung – wurde unter Anderem Alexander M. in den Bundesvorstand nach gewählt. Dass es zu Verwechslungen kommt, wenn zwei dazu den gleichen, nicht so häufigen Nachnamen tragen, liegt auf der Hand. Wir hätten in diesem Falle aber genauer recherchieren müssen. Dafür möchten wir unsere Leser und die Betroffenen um Entschuldigung bitten.

Viele Ehemalige und alle Mitglieder der Redaktion würden es sehr begrüßen, wenn sich Carsten M., der von allen als besonnener, offener und verbindlicher Gesprächspartner in Erinnerung geblieben ist, wieder für einen zu wählenden Bundesvorstand zur Verfügung stellen würde.

Anmerkung und gut recherchiert: Carsten M. wurde vom Berliner Landesverband für die EU-Kandidatenliste vorgeschlagen und bei der Wahl zum Bundesvorstand der ‚Tierschutzpartei‘ unterstützt.

Advertisements
Tagged with:
Veröffentlicht in Aktuelles
Follow on WordPress.com
Archiv
%d Bloggern gefällt das: