Wenn das der Bundesvorstand wüßte?

MEP-Eck_Team_05-01-2014

Das ist spannend. MEP Ecks örtliche Assistenten sind eine Erwähnung wert, da alle aus der ‚Tierschutzpartei‘ stammen / stammten. Walter N. verließ die Partei im Zorn, da ein von ihm gestifteter und mit 10.000,00 € dotierter Preis für Spannungen sorgte. Das folgende Zitat stammt von Bettina J., Noch-Mitglied des aktuellen Bundesvorstand der ‚Tierschutzpartei‘:

Die Benennung eines Preises, den eine Partei verleiht, hat sehr wohl mit dem Innersten und Überzeugungen zu tun!
Stefan Eck wollte mit aller Kraft durchsetzen, den neu zu installierenden Preis der Tierschutzpartei „Peter- Singer- Preis“ zu nennen und verknüpfte dies mit seinem Verbleib in der Partei! Für alle erlebbar auf unserem Bundesparteitag!
Dass die nun amtierenden Bundesvorstandsmitglieder eine Basisentscheidung mittels Initiativantrages herbei geführt haben, war unsere bisher größte innerparteiliche Leistung und ich bin sehr stolz darauf, dass WIR unsere ZENTRALEN ÜBERZEUGUNGEN nicht verkaufen ließen!
Peter Singer (der gewünschte Namensgeber des Preises) relativiert Tierversuche und ist in Behindertenkreisen hoch umstritten wegen menschenverachtender Äußerungen!!!!!
Stellungnahme Eck:·
Bezüglich der offiziellen Verlautbarung des verbliebenen Bundesvorstandes der Partei Mensch Umwelt Tierschutz, der diese Partei jetzt nur noch kommissarisch leitet, Stefan B. Ecks Position hinsichtlich Tierversuchen, wie bereits am 18. November 2014 auf der Seite von Stop Vivisection veröffentlicht.

Besagter Walter N. ist also nicht mehr Parteimitglied, auch Margret G., immer schon Förderin Ecks, ist nicht mehr in Vorstand und Partei. Interessant aber ist die Personalie Sabine J., schon seit langem eine enge Vertraute Eck und bis zu dessen Auszug ‚Vorstandssekretärin‘ – sinnvoll, liegt doch der hintere Zipfel Sachsens in unmittelbarer Nähe zu Saarbrücken…

Sabine J. ist nach dem heutigen Stand und dem (wenig) überraschenden Rückzugs der Leiterin und einzigen Angestellten der Bundesgeschäftsstelle und Schatzmeisterin Dr. Petra K. neben ihrem Job als Vorstandssekretärin nun auch Bundesgeschäftsstelle. Nachdem im Dezember 2013 Silvia Sch. als langjährige und sehr beliebte Bundesgeschäftsstelle durch Eck kalt abserviert wurde, zog die Bundesgeschäftsstelle – und somit der Sitz der Partei – nach Mainz. Nun also ist der Sitz der Partei die Weltstadt Treuen in Sachsen. Vorübergehend sicherlich. Ob dem Bundesvorstand gefällt, ausgerechnet die Bundesgeschäftsstelle mit allen Daten über Mitglieder (Anzahl, Daten, Fluktuation) im Einflussbereich Ecks zu wissen? Vielleicht wird die Bundesgeschäftsstelle als ‚Wanderpokal‘ wechselnde Bundesländer, Dörfer und Gemeinden beglücken.

Auch das Impressum (Stand 6. Januar 2015) wirft Fragen auf:

impressum-mut_06-01-2015

Webseiten-Redaktion immer noch Ecks Adresse? Bezieht er möglicherweise noch immer Gehalt als Chefredakteur der parteieigenen Postille ‚Zeitenwende‘ auf Grund seines damals dem Bundesvorstand abgepressten Arbeitsvertrag? Sabine J. auch Redaktion und Administration? Nebenjob? Denn die Bundesgeschäftsstelle im Impressum ganz oben wurde schließlich schon geändert… Vorübergehend?

impressum-mut_06-01-2015-02

Zurzeit ist – und das ist wirklich etwas ganz neues – die Webseite der ‚Tierschutzpartei‘ eine wirklich spannende Doku-Soup. Wer hätte das gedacht…

Nachschlag: Eck soll sich geweigert haben, die in der Satzung der eigenen Partei eingeforderten Abgaben aus EU-Einkommen zu begleichen. Argument: Er wäre nur allein nach Brüssel gegangen. Interessante Argumentation. Aber verständlich. Bei derart knapper Vergütung darf die Partei aussen vor bleiben:

Zusammenstellung Bezüge eines MEP:

  • Entschädigung (Gehalt) 6.250,37 EUR netto (8.020,53 EUR brutto),
  • Vergütung (Kosten) 4.299,00 EUR pauschal,
  • Reisekosten (km-Geld) 500,00 EUR (max. 1.000 km x 0,50 EUR),
  • Sonstige Reisekosten 353,58 EUR (max. 4.243,00 EUR jährlich),
  • Tagegelder 3.040,00 EUR (pauschal für ca. 10 Sitzungstage x 304,00 EUR),
  • Bezüge monatlich 14.442,95 EUR.

Zusätzlich werden die Kosten für örtliche Assistenten übernommen, sofern ordentliche Verträge (steuer- und sozialabgabepflichtig) vorliegen. Die Auszahlungen erfolgen über Zahlstellen der EU-Verwaltung, somit nicht über die Mitglieder des EU-Parlaments.

Noch Fragen? Dann werden sie HIER (Eck-EU-Parlament – PDF komplett) beantwortet.

Advertisements
Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles
Follow on WordPress.com
Archiv
%d Bloggern gefällt das: